Therapien
Klassische Therapien
• Krankengymnastik
• Massagen
• Elektrotherapie
• Ultraschall
• Schlingentischtherapie
• Moorpackungen
 
Spezielle Therapien / Präventive Angebote
• Manuelle Therapie
• Bobath für Erwachsene
• Manuelle Lymphdrainage
• Feldenkrais
• PNF
• Cranio-Sacrale Therapie
• Dorntherapie
• Medi-Taping
• Rückenschule
• Wirbelsäulengymnastik
• Yoga
• Tai-Chi
• Shiatsu
• Autogenes Training
• Fußreflexzonentherapie
• Abhyanga
• Osteopathie
MP-PRAXIS // Praxis für Physiotherapie MARION PATZSCHKE // Therapien
Erläuterung Osteopathie
Bei der Osteopathie handelt es sich um eine manuelle Therapie, mit deren Hilfe der Behandelnde Dysfunktionen, d.h. eigentlich "sich nicht in optimaler Weise bewegende Strukturen" normalisiert. Mehrere solche stehen oft im Beschwerdebild des Patienten in Zusammenhang - über Knochen, Bindegewebe und Nerven. Sie kosten den Körper Energie und schwächen ihn in seinem Streben nach Homöostase (innerem Gleichgewicht) und Effizienz (Energieverbrauch). Durch die Normalisation werden die Selbstheilungskräfte angeregt, das ganze System besser einzustellen.

So untersucht der Therapeut den Patienten am ganzen Körper und versucht, die für den ganzen Organismus wichtigsten Fehlfunktionen zu bestimmen und zu behandeln. Der Zug der Muskulatur des Behandelten, seine Atmung und der Druck der Hände des Behandelnden erweichen Gewebe und bewegen Gelenke in Richtung ihrer Einschränkung. Echte strukturelle Schäden können also nicht behoben, deren Heilung oder gegebenenfalls bestmögliche Kompensation aber gefördert werden. Auf diese Weise behandelte Dysfunktionen werden daran gehindert, in das Stadium der Degeneration überzugehen, weshalb die Osteopathie eine hervorragende primäre Prophylaxe darstellt.
Start  .  Sitemap  .  Impressum