Erläuterung YOGA
Hatha-Yoga
Yoga teilt die Entwicklung des Menschen in acht Stufen und ordnet diesen eine Übungspraxis zu. Zur dritten Stufe gehört diejenige, welche man hierzulande mit dem Begriff Yoga überhaupt verbindet, das Hatha- Yoga, die Yoga- Gymnastik. Sie besteht darin, Körperhaltungen einzunehmen und sie entweder eine Zeit zu halten oder ineinander übergehend zu wechseln.

In den Jahrtausenden seiner kontinuierlichen Entwicklung ist eine Sammlung von Einzelübungen entstanden, die das Potential an Beweglichkeit im menschlichen Körper wohl vollständig beschreibt. Im Zusammenhang mit den übrigen sieben Stufen menschlicher Entwicklung, fügt sich das Hatha-Yoga bruchlos in den nächst größeren Zusammenhang und wird dann leicht erkennbar als Teil einer umfassenden und sehr konsequent durchdachten Lebensauffassung, der jeder soweit folgen kann, wie er möchte.

Kundalini-Yoga
Durch dynamische Yogaübungen, verbunden mit speziellen Atemtechniken, erlernen Sie in der Bewegung zu entspannen, Ihren Körper neu wahrzunehmen - sich einfach wohler und energetisierter zu fühlen. Tiefenentspannung, Meditation und das Chanten bestimmter Mantren sind wichtige Bestandteile des Kundalini-Yogas und sorgen für mehr Ruhe und Ausgeglichenheit im Alltag.